Wajdsongsofseparation_16x9

Dates and Tickets

Stadtkino_im_k%c3%bcnstlerhaus

Details

Stadtkino und THE OTHER IS ONESELF
THE OTHER IS ONESELF- WAJD–Songs of Separation
Im Stadtkino werden an den vier Samstagen im November Filme gezeigt, die sich thematisch mit Exil und Gastfreundschaft beschäftigen.
Venue: Stadtkino im Künstlerhaus Wien
Akademiestr. 13, 1010 Wien, Österreich
Starts: 03:00 PM

09.11.2019, 15:00 Uhr
WAJD – Songs of Separation, Ein Film von Amar Chebib |
Dokumentarfilm | CAN 2018 | OmeU | 87 Minuten

Melodien als Erinnerung an die verlorene Heimat. Dem Krieg entflohen wenden sich drei syrische Flüchtlinge im Exil ihrer Liebe zur Sufi-Musik zu. Amar Chebibs „Wajd: Songs of Separation“ zeigt die Kraft nahezu vergessener Lieder.
Inspiriert von der traditionellen Sufi-Musik Syriens reiste der syrisch-kanadische Filmemacher Amar Chebib 2010 nach Damaskus und Aleppo. Ein halbes Jahr später begann die Revolution, die zum blutigen Bürgerkrieg und zur größten humanitären Krise unserer Zeit eskalierte. Erschüttert von den grauenhaften Ereignissen, die die Menschen, mit denen sich Chebib während seiner Recherche angefreundet hatte, durchleben mussten, verwandelte sich das ursprünglich geplante Filmprojekt zu einer Geschichte von drei syrischen Musikern, die zu Flüchtlingen wurden. Über einen Zeitraum von fünf Jahren reiste der Regisseur mehrmals in die jeweiligen Exilländer, in denen Ibrahim, Abdulwahed und Mohamed versuchten, ein neues Leben zu beginnen. Konfrontiert mit der eigenen traumatischen Vergangenheit, beginnen sie sich dieser mit Hilfe der Musik zu stellen. Einfühlsam verbindet Chebib hier Szenen aus dem täglichen Leben der Männer mit solchen aus Musikdarbietungen und beinahe aus der Tradition gekommenen Sufi-Zeremonien. Auch poetische Aufnahmen eines Vorkriegs-Syriens rücken immer wieder ins Bild. „Wajd – Songs of Separation“ ist eine filmische Meditation über Verlust, Sehnsucht und Glauben.
(Manisha Jothady)

THE OTHER IS ONESELF jeden Samstag im November um 15:00 im Stadtkino im Künstlerhaus: The first edition of TOIO revolves around the topic of forced exile and hospitality. Im Stadtkino werden an den vier Samstagen im November Filme gezeigt, die sich thematisch mit Exil und Gastfreundschaft beschäftigen.